ADB:Does, Jakob van der (1623 bis 1673)

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Does, Jakob van der“ von Carl von Lemcke in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 5 (1877), S. 293, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Does,_Jakob_van_der_(1623_bis_1673)&oldid=- (Version vom 9. August 2020, 02:53 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 5 (1877), S. 293 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand März 2015, suchen)
GND-Nummer 138790590
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|5|293|293|Does, Jakob van der|Carl von Lemcke|ADB:Does, Jakob van der (1623 bis 1673)}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=138790590}}    

Does: Jakob van der D., trefflicher holländischer Landschafts- und Thiermaler, ist geboren 1623 zu Amsterdam. Er war aus gutem Hause, wurde aus Lust zur Malerei Schüler von Nic. Moijaert, ging nach Italien und malte hier im Geschmack des Peter van Laar. In die Heimath zurückgekehrt, ließ er sich im Haag nieder und wählte fortan seine Vorwürfe mehr in der Weise Paul Potter’s und Karel du Jardin’s. Glücklich und wohlhabend verheirathet, kam er durch den Tod seiner Frau in Vermögen und Stimmung zurück, bis ihm seine Freunde eine Stelle als Secretär in Sloten bei Amsterdam verschafften. Er † 1673. Seine Söhne Simon und Jakob (de jonge) wurden gleichfalls als Maler berühmt. Simon, geb. 1653 zu Amsterdam, Schüler seines Vaters und beeinflußt durch du Jardin, lebte im Haag, in Friesland, ein Jahr in England, dann wieder im Haag, von wo er, durch eine von seiner Familie mißbilligte Heirath und Unglück in Noth gerathen, nach Brüssel und Antwerpen ging. Er malte sehr gesuchte feine Landschaften mit Vieh (namentlich seine Schafe sind berühmt), auch Porträts im Stil von Kaspar Netscher. Er † 1717 (nach Stanley). Jakob (de jonge) ist geb. 1664 zu Amsterdam, war Lehrling Karel du Jardin’s, Kaspar Netscher’s und Gerhard de Lairesse’s. Die Familie hegte von ihm, gegen Simon, sehr hohe Erwartungen. Er starb in Paris. Wann? ist ungewiß. Man findet 1691, 93 und 99 angegeben.

Houbraken. – Immerzeel. – Kramm.