Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Berres, Christian Jos. von“ von August Hirsch in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 2 (1875), S. 507, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Berres,_Josef_von&oldid=- (Version vom 29. Februar 2020, 13:46 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Bersman, Gregor
Band 2 (1875), S. 507 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Joseph Berres (Anatom) in der Wikipedia
GND-Nummer 124261736
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|2|507|507|Berres, Christian Jos. von|August Hirsch|ADB:Berres, Josef von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=124261736}}    

Berres: Christian Jos. v. B., Anatom, geb. 18. März 1796 in Göding (Mähren), in Wien ärztlich gebildet, folgte 1817 einem Rufe als Professor der Anatomie nach Lemberg, wurde 1813[WS 1] in gleicher Eigenschaft an die Universität nach Wien berufen und starb hier im December 1844. – B. war einer der ersten Anatomen der Neuzeit, welche der mikroskopischen Anatomie eine besondere Aufmerksamkeit zugewendet und auf diesem Gebiete bedeutenderes geleistet haben; dies gilt namentlich von seinen kleinen Arbeiten über das Gefäß- und Nervensystem (in den Oesterr. medicinischen Jahrbüchern 1833 V, 115 ff. und 1835 IX, 274) und in seiner „Anatomie der mikroskopischen Gebilde des menschlichen Körpers“, Wien 1836–1843, Fol. in 12 Heften, in welcher der Text allerdings weit hinter den ausgezeichneten, von Voigt und Nagel gefertigten Abbildungen zurücksteht. Ein vollständiges Verzeichniß der Schriften Berres’ findet sich in Engelmann’s Biblioth. p. 57.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. 1830, vgl. BLKÖ-Artikel