Hauptmenü öffnen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Johann Peter Hebel
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Zum neuen Jahr 1804
Untertitel:
aus: J. P. Hebels sämmtliche Werke: Band 2, S. 152–154
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 1803
Erscheinungsdatum: 1834
Verlag: Chr. Fr. Müller’sche Hofbuchhandlung
Drucker:
Erscheinungsort: Karlsruhe
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: [1]
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[152]
Zum neuen Jahr 1804.

Aufgewacht in deiner Halle,
wandelst du hervor;
schön in deiner Jugend walle
neues Jahr empor!

5
     Unserm Vater auf dem Throne,

seinem hohen Haus,
lächle mild! Um seine Krone
breite Freuden aus!

     Deine schönsten Feiertänze

10
seyen ihm geweiht,
[153]

deine schönsten Lorbeerkränze,
holder Sohn der Zeit!

     Wandle ohne Blut vorüber,
ohne Schwerdtgetön!

15
Heile du die Wunden lieber,

die noch offen stehn!

     Von des Füllhorns goldnem Rande,
schwer in deiner Hand,
triefe Segen jedem Stande,

20
in dem Vaterland!


     Schöner Sonnen, schöner Sterne
Glanz umstrahle dich,
und die Menschheit nah und ferne
freue deiner sich.

25
     Der Genesung Becher fülle

du dem heißen Schmerz,

[154]

und in milde Hoffnung hülle
jedes kranke Herz!

     Kröne froh den Sieg der Wahrheit

30
und Gerechtigkeit!

Und so wall’ in deiner Klarheit,
holder Sohn der Zeit!