Zedler:RELICTUM

Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste
fertig
<<<Vorheriger

Relfendso (Joh. Wolfgang)

Nächster>>>

Relicus (Johann)

Band: 31 (1742), Spalte: 440. (Scan)

[[| in Wikisource]]
Relikt in der Wikipedia
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für WP  
Literatur
* {{Zedler Online|31|Relictum|440|}}
Weblinks
{{Wikisource|Zedler:RELICTUM|Relictum|Artikel in [[Johann Heinrich Zedler|Zedlers’]] [[Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste|Universal-Lexicon]] (1742)}}
mit dem Scan von MDZ vergleichen  


RELICTUM, bedeutet in denen Rechten insgemein so viel, als was einem entweder vermächtnißweise hinterlassen, oder sonst auf den Todesfall geschencket wird. l. sed & si. ff. de usufr. l. Marcellus. ff. de legat. 1. Spiegel, Pratejus.