Zedler:Mündel-Gelder, Pupillen-Gelder

Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste
fertig
<<<Vorheriger

Mündel, eine Adeliche Familie

Nächster>>>

Mündelheim

Band: 22 (1739), Spalte: 397. (Scan)

[[| in Wikisource]]
Mündelgeld in der Wikipedia
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für WP  
Literatur
* {{Zedler Online|22|Mündel-Gelder, Pupillen-Gelder|397|}}
Weblinks
{{Wikisource|Zedler:Mündel-Gelder, Pupillen-Gelder|Mündel-Gelder, Pupillen-Gelder|Artikel in [[Johann Heinrich Zedler|Zedlers’]] [[Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste|Universal-Lexicon]] (1739)}}
mit dem Scan von MDZ vergleichen  


Mündel-Gelder, Pupillen-Gelder, Lat. Pecunia oder Res pupillares, begreiffen in ihrem weitläufftigsten Verstande nicht allein derer so genannten Mündel oder Pupillen baares Geld, sondern auch ihre übrige sämmtliche Habseeligkeiten, so wohl an beweglichen, als unbeweglichen Gütern unter sich. Wie es mit deren Verwaltung während ihrer Unmündigkeit von denen Vormündern gehalten werden soll, davon siehe unter Mündlein.