Textdaten
<<< >>>
Autor: Otto Keller
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Truppaschau
Untertitel:
aus: Schnitz ond Zwetschga!
S. 50
Herausgeber:
Auflage: 1. Auflage
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1917
Verlag: Julius E. G. Wegner
Drucker:
Erscheinungsort: Stuttgart
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scan auf Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Schnitz ond Zwetschga (Otto Keller).pdf
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[50]

 Truppaschau.

Es schpielet Kender uf d’r Gaß
Ond deant brav exerziera,
Mit Fahna, Säbel, Helm ond Gwehr
Sieht mer se rom marschiera.

5
Uf oimol schreit a kloiner Knirps,

– Ond regt sich uf net wenig, –
„Jetzt gucket no, do honta kommt,
Wahrhaftig onser Kenig!“ –
D’r „Hauptma“ hot sich z’ erschta gfaßt,

10
Er hat sei Sach verschtanda,

Ond kommandiert mit heller Schtemm,
Laut: „Achtong! Schtill geschtanda!“
D’r Kenig kommt scho näher her,
Da schallt gar schneidig wieder

15
’s Kommando: „Präsentiert ’s Gewehr,“

Ond d’ Fahna senkt sich nieder. – –
Ond onser Kenig ziagt sein Huat,
– I han bloß gucka miaßa, –
So diaf, – sei Olgaregiment

20
Kann er net scheener griaßa!