Hauptmenü öffnen
Theodor Fritzsche
[[Bild:|220px|Theodor Fritzsche]]
[[Bild:|220px]]
Theodor Hermann Friedrich Fritzsche
* 3. April 1838 in Rostock
† 18. Februar 1903 in Schwerin
deutscher Klassischer Philologe und Gymnasiallehrer
Sohn von Franz Volkmar Fritzsche
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Oktober 2013)
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 138310513
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • De Theocriti carmine Aeolico recens invento. Epistula critica ad v. cl. Hermannum Fritzschium, Professorem Lipsiensem. Rostock 1865 Google, Google
  • De carmine Moscheo cui inscriptum est Epitaphius Bionis quaestionis criticae. Güstrow 1867 (Schulprogramm)
  • Menipp und Horaz. Ein Beitrag zur Geschichte der Satire. Güstrow 1871 (Schulprogramm)
  • Beiträge zur Kritik des Horaz. Güstrow 1877 (Schulprogramm)
  • Beiträge zur Kritik und Erklärung des Pindar. Specimen I, Pind. Olymp. VII. Güstrow 1880 (Schulprogramm)
  • Horaz Satiren I, 1 in der Prima. Güstrow 1887 (Schulprogramm) ULB Düsseldorf
  • Horatiana. De iisdem versibus et formis dicendi apud Horatium repetitis observationes grammaticae. Güstrow 1900 (Schulprogramm) ULB Düsseldorf
  • Die Wiederholungen bei Horaz. Güstrow 1903 (Schulprogramm) ULB Düsseldorf

SekundärliteraturBearbeiten