Svmer diner froͤidebernden wunne (Mit originalen Lettern)

Textdaten
Autor: Gottfried von Neifen
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Svmer diner froͤidebernden wunne
Untertitel:
aus: Codex Manesse 33r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Digitalisat der Uni Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Svmer diner froͤidebernden wunne mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[33r]

Svmer diner froͤidebernden wunne·
froͤwet ſich maniges ſenden herzē mv̊t·
ob dú nahtegal icht ſingen kvnne·
gegen des wunneclichen meijen blv̊t·
ia ſi ſinget aber me·
ſit zergangē iſt der ſne·
nv twīget mich min kvmber aber als ê·
Wie moͤht ich den kvmber min erliden·
ich entet es dvrh ein reine wip·
diſen ſvmer mv̊s ich froͤide miden·
es enwende ir kúſcher wibes lip·
dú mich her betwungen hat·
vnde mich in ſoꝛgē lat·
vn̄ doch an ir eine al min froͤide ſtat·

Sit ich bin gebvnden mit den banden·
dc die ſenden heiſſent minne bant·
ſo mac ſi mich loͤſen mit ir handen·
ſit ſi treit ſo helferiche hant·
frǒwe ob allen frǒwen min·
wēdent minen ſenden pin·
durh úwer zuht lânt mich bi froͤiden ſin·
Diſú lied wil ich der lieben ſingen·
der ich lange her geſvngen han·
ſi kan beidú dehſen vn̄ ſwingen·
dur ir guͤte ſol ſi mich erlan·
dc ich niht in ſoꝛgen ſi·
ſit mir wont dú ſ̣ọ froͤide bi·
vil ſelig wib nv tů mich ſoꝛgen vꝛi·
Sit an miner herzelieben frǒwē·
gar min heil vn̄ al min leben lit·
minne ſo la dine gvͤte ſchǒwen·
vn̄ ſcheide diſē ſuͤſſen ſtrit·
minne min dich vnderwint·
wan ich bin der ſinne ein kint·
nv bint die gv̊ten alde mich enbint·

Wir ſvln aber ſchone enpfahen·
meijen der kan froͤide bꝛingen·
vn̄ vil maniger hande wunne·
liehte blůmē roſen rot·
ſit dc vns froͤide nahen·
ſo ſvln wir mit froͤiden ſingen·
we im der vns froͤide erbvnne·
dem ſi wernde froͤide tot·
wol im der vns froͤide mere·
ſit man lútzel froͤide hat·
ẉọḷ we ime der vns truren mere·
wol ime der vnſ leit verkere·
ſit dv́ w̾lt mit trvren ſtat·

Lieblich bliken von den wiben·
dar vn̄ dan mit ſpilnden ǒgen·
dc kan ſende ſwere bvͤſſen·
vn̄ freut ſende ſiechen man·
es kan ſendú leit vertriben·
ſwa ein man ſin lieb ſiht tǒgen·
vn̄ minneclichen grvͤſſen·
vn̄ es lachelich sich[WS 1] an·
lache dc mir ſoꝛge ſwinde·
lachelich ein roter mvnt·
ſit din lachen mich enbinde·
von den ſoꝛgē dc ich vinde·
froͤide daſt ein lieblich fvnt·

Reinv́ wib durh úwer guͤte·
lânt mich ſenden úch erbarmen·
dc mich dú vil[33v] wolgetane·
hat geheiſſen hinnan fúr·
ob mich das durh niht enmvͤte·
wan dc man mich ſiht ſvſt armen·
in den froͤiden froͤidē ane·
dc ich[WS 2] leider an mir ſpúr·
hinnan fúr das woꝛt mir wendet·
froͤide ich bin an froͤden tot·
hinnan fúr dc woꝛt mich ſendet·
in den tot ob es niht wendet·
ir mvnt gar dur lúhtig rot·

Jch geſach von rotem mvnde·
nie ſo lacheliches lachen·
als dú minnecliche lachet·
ſwēne ſi ḷịẹḅḷịc̣ḥ liebe lachē wil·
bas dan ich erdenken kvnde·
kan ſi liebe liebi machē·
ſwa ſis liebe liebe machet·
da hebt ſich der wunnen ſpil·
minne wer dc ſi iht lache·
ſwēne ich ſi mit ǒgen ſehe·
wiltv dc mir soꝛge ſwache·
ſvͤſſú minne an ir dc mache·
das ſi dir gewaltes iehe·
Ich mv̊s wol von ſchulden ſoꝛgen·
wie mir vō der minnecliche·
nach der ich zallen ziten bꝛīne·
miner ſwere werde bůs·
beidú abent vn̄ den moꝛgen·
ſoꝛge wil mir niht entwichē·
dc clage ich der ſvͤſſen minne·
dc dú minnekliche ir grůs mir verſeite vn̄ ǒch ir hulde·
dc tv̊t minem herzen we·
wer es doch von miner ſchvlde·
dc ich kvmber von ir dulde·
ſon geklaget ichs niemer me·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: siht.
  2. Vorlage: iſt.