Allgemeines Deutsches Kommersbuch:311

(Weitergeleitet von Stoßt an)
Schauenburg:
Allgemeines Deutsches Kommersbuch
Seite 620, 621
<< Zurück Vorwärts >>
De Schauenburg Allgemeines Deutsches Kommersbuch 308.jpg
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

[620]           690.     Stoßt an.     (III. 189.)

     Gemütlich.

     1. Heis=sa, stoßt fröh=lich an, fröh=lich an, fröh=lich an,
wohl dem, wohl dem, der trin=ken kann! Steht mir das
Heut zu G’sicht, frag ich nach Mor=gen nicht, juch=he,
juch=he, stoßt fröh=lich an!

     2. Wärst auch ein |: Königssohn, :|: einmal, :| mußt du davon.
Stirbst jung, ist’s auch nicht schad, wirst alt, kriegst’s selber satt, juche ec.

     3. Heut sitz ich auf dem hohen Pferd, morgen lieg ich zur Erd,
heut ist mir d’ ganze Welt zu klein, morgen sperrn sie mich in d’ Grube
ein, juchhe ec.

In Sturms Keller in Halle 1843-44.


          691.     Musikanten und Schnurranten.     (IV. 156.)

     Rasch, lebhaft. Gust. Blasser. 1895.

     1.1. Hei, wir sind die Künst=ler=schar! flot=te
lu=sti=ge Ge=stal=ten, stalten, mit ge=dan=kenschwangerm
[621] Haar, pre=di=gen auch wei=se Al=ten, Al=ten:
„Laßt sie laufen, denn sie sau=fen! Mu=si=kan=ten und Schnur=
ran=ten sind des Teu=fels Leib=tra=ban=ten!“

2. Lacht uns auch kein bares Geld, uns kann’s nie am Lachen
fehlen! Wir sind Könige der Welt, lehren auch Philisterseelen: Laßt
sie laufen ec.

3. Herrscher in den Himmelshöhn, wohnen in den Dacheskammern,
wo die Engel barfuß gehn und die Kater fleißig jammern! Laßt sie
laufen ec.

4. Junge, hübsche Mägdelein sind uns blanke Augenweide! Künstler=
herz ist nie von Stein, reden auch die blassen Neide: Laßt sie laufen ec.

5. Wirtin, schenk die Gläser voll! Fecit -— facit! -— Lustge Brüder!
Soll und Haben! -— Haben -— Soll! -— Immer feste Schwamm dar=
über! Laßt sie laufen ec.

O. Hausmann.


          692.     Herr Klink.

     Schnell.

     1. Herr Klink war sonst ein bra=ver Mann, von Stand ein Stadtsol=