Stammtischworte

Textdaten
<<< >>>
Autor: Joachim Ringelnatz
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Stammtischworte
Untertitel:
aus: Allerdings, S. 94
Herausgeber:
Auflage: 1. Auflage
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1928
Verlag: Ernst Rowohlt Verlag
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Bielefeld und Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[94]
STAMMTISCHWORTE


Wenn ein Schiffbruch dich ins nasse Element
Setzte. Wenn, wie es der Seemann nennt,
Kälberköpfe auf dem Meere zischen,
Und ein Rettungboot sich dir näherwürgt,

5
Ja, dann ist noch lange nicht verbürgt,

Ob sie dich erwischen.

Wenn du eine Blase wie ein Hai,
Eine Nase wie ein Papagei
Oder Flossen an den Ohren hättest,

10
Fragt es dennoch sich,

Ob du dich
Rettest. – – –

Meinetwegen lasse dir dein Leben
Hoch versichern und dir Vorschuß geben.

15
Wollen sehen, wie der Hase läuft.

Doch wär’ der erste, der sich freute,
Wenn dein Erbe, wenn du heute
Fern auf See ertränkest, morgen auch ersäufst. – – –

Manchmal spart Ertrinken das Begraben. –

20
Wärst du nicht schon gar so alt und mürbe,

Wünsche ich mir, daß ich vor dir stürbe.
Jetzt will ich noch einen Whisky haben.