Seite:Vom jungen Bismarck.pdf/11

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Antwort abmüßigen, nimm kein Beispiel an meiner Faulheit. Übrigens lebe fidel, grüße alles, was Du siehst und schreibe bald an Deinen treuen Freund und Bruder

O. v. Bismarck.

Berlin, den 14. Novbr. 1833.

Sr. Wohlgeboren

dem Kgl. Hannöverschen
Hh Amtsauditor Gustav Scharlach

frei.

Reinhausen.
(14/11. 1833.)


2.
Lieber Scharlach!

Wäre es dem bei der Schöpfung so reich begabten Menschen vergönnt schriftlich zu lachen,

Empfohlene Zitierweise:
Otto von Bismarck, Gustav Scharlach: Vom jungen Bismarck. Alexander Duncker, Weimar 1912, Seite 16. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Vom_jungen_Bismarck.pdf/11&oldid=- (Version vom 1.8.2018)