Hauptmenü öffnen

Seite:Lustige Naturgeschichte oder Zoologia comica.djvu/42

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
7. Ordnung. Nagethiere (Glires).

Zu diesen gehört:

Lustige Naturgeschichte oder Zoologia comica 30.jpg

Das Eichhorn (Sciurina vulgaris).

Das Eichhorn lebt, wie schon sein Name sagt, von Nüssen, wenn es solche hat, außerdem von anderen ölhaltigen Früchten. Diese Art der Nahrung bringt es mit sich, daß seine Schweifhaare zu Pinseln für Oelmaler geeignet sind. Es ist ein sehr munteres Thier, besonders in der Freiheit, wo es auf Eichen, Buchen und andern Bäumen ab- und aufklettert und herumspringt. Man hält darum mit Grund das Eichhörnchen für den Erfinder der Turnkunst.

Empfohlene Zitierweise:
Franz Bonn: Lustige Naturgeschichte oder Zoologia comica. Braun & Schneider, München [1877], Seite 30. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Lustige_Naturgeschichte_oder_Zoologia_comica.djvu/42&oldid=- (Version vom 1.8.2018)