Hauptmenü öffnen

Seite:Lustige Naturgeschichte oder Zoologia comica.djvu/21

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Lustige Naturgeschichte oder Zoologia comica 09.jpg

Der Papierdrache (Draco papiricus),

nicht zu verwechseln mit dem Draco domesticus oder Hausdrachen, welch letzterer ein äußerst lästiges und gefährliches Ungeheuer sein soll, während der Papierdrache ein sehr harmloses Geschöpf ist und besonders Knaben viele Freude macht. Derselbe kommt in der Regel nur im Herbste vor, wenn die Wiesen und Felder betreten werden dürfen, steigt oft sehr hoch in die Luft und fällt gewöhnlich eben so hoch wieder herunter. Interessant ist die Construction seines Schweifes, die sehr häufig in’s Schnupftuchartige übergeht. Bei den Japanesen sind die Papierdrachen lebendig. Der Erfinder dieses Thieres muß übrigens den Menschen genau gekannt haben, sonst hätte er nicht gewußt, daß dieser schon als Kind eine Freude daran hat, wenn das Papier, das er besitzt, recht steigt.

Empfohlene Zitierweise:
Franz Bonn: Lustige Naturgeschichte oder Zoologia comica. Braun & Schneider, München [1877], Seite 9. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Lustige_Naturgeschichte_oder_Zoologia_comica.djvu/21&oldid=- (Version vom 1.8.2018)