Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/831

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


Ein rotgekleideter Pole. 73. B.

Halbfigur ohne Hände nach rechts. Der glattrasirte Herr trügt einen rotbraunen Pelzmantel und eine Pelzmütze von derselben Farbe mit einer Feder.

H. 0,093; br. 0,074. – Cons. 207. – Nicht bei H. Erst 1885 aus dem Kupferstich-Cabinet, wohin es sich verirrt hatte, wieder zur Galerie.

Eine alte Frau im breiten Hut. 74. B.

Halbfigur fast von vorn. Die Alte trägt einen rot-violetten Schnürleib, einen blauen Pelzmantel, ein buntes Halstuch, einen mächtigen, turbanartigen Federhut.

H. 0,056; br. 0,067. – Cons. 137. – Angeblich nach Rembrandt. – Erst 1885 wieder zur Galerie. Vergl. die Bemerkung zum vorigen.

Galante Scene im Freien. 75. B.

Ein Herr sitzt mit zwei Damen in einem Park auf einer Bank. In der Rechten hält er eine Flasche, in der Linken ein Glas, welches er einer der Damen anbietet. Grau in Grau mit wenigen leichten Farbenandeutungen.

H. 0,245; br. 0,065. – Cons. 288. – Nur dieses und das folgende von 16 Gegenstücken sind erhalten. – Erst 1885 wieder zur Galerie. Vergl. die Bemerkung zum vorigen.

Tanz im Freien. 76. B.

Vor einem ländlichen Hause führen Bauern-Burschen und -Mädchen einen Ringeltanz auf. Links küsst einer sein Mädchen. Fast grau in grau.

H. 0,042; br. 0,064. – Cons. 289. – Vergl. alle Bemerkungen zum vorigen, seinem Gegenstück.


II. Die von Römersche Sammlung.

Sie ist unten in der Mitte des rechten Schrankflügels aufgestellt. Alle ihre Bilder im Inv. 1855 ff. S. 12–13.

Sophie Friederike Dinglinger.

Geb. 1736 zu Dresden; gest. daselbst den 10. März 1791. Schülerin Oeser’s in Leipzig.

Bildniss des Joh. Melchior Dinglinger. 77. (92.) G.

(1664–1731.) Er war Hofjuwelier August des Starken und August III. und der Grossvater der Künstlerin. Halbfigur fast von vorn. Graue Allongeperrücke, weisses, an der Brust offenes Hemd, goldgelber Rock, bauschiger violetter Mantel.

H. 0,117: br. 0,096.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 799. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/831&oldid=- (Version vom 1.8.2018)