Hauptmenü öffnen

Seite:Ein kurtzweilig lesen von Dyl Vlenspiegel.djvu/99

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Die .XXXVI. histori saget wie

Vlenspiegel zů Quedlinburg[1] hüner kouffte / vnnd der bürin iren eigin han zů pfand ließ für das gelt.

Vlenspiegel 1515 099.jpg

ALles dings waren die leütt etwan nit so schalckhafftig als ietz / sunderlichen die landlüt / Vff ein zeit kam vlenspiegel geen quedlinburg da wz zů der zeit marckt vnd het Vlenspiegel nit vil zerung / wie er sein gelt gewan / so gieng es wider

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Qnedlinburg
Empfohlene Zitierweise:
unbekannt: Ein kurtzweilig lesen von Dyl Vlenspiegel. Straßburg 1515, Blatt Lr. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Ein_kurtzweilig_lesen_von_Dyl_Vlenspiegel.djvu/99&oldid=3306765 (Version vom 31.7.2018)