Hauptmenü öffnen

Seite:Ein kurtzweilig lesen von Dyl Vlenspiegel.djvu/223

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

dz er vff recht stůnd / vnd spert im dz maul[1] weit vff vnd steckt im .ii kinds schůhe in dz maul / vnd get wider zů den kouflüten in die kamer vnd růfft. Herwirt / der wirt erhort das wan er wz noch nit entschlaffen / vnd riefft wider wz sie wolten / ob sie aber ein wolff beissen wolt. Da růfften sie ach lieber wirt / senden vns die magt oder den knecht daz er vns trincken bring / mir künen for durst nit bleiben / der wirt wz zornig vnd sprach dz ist der sachssen art / die sauffen tag vnd nacht / vnd růfft der magt dz sie vff stünd vnd brecht den trincken in die kamer. die magt stůnd vff vnd gieng zum feür vnd wolt ein liecht an zünden / da sahe sie vff vnd sah den wolff recht in dz maul / so erschrack sie vnd laßt dz liecht fallen vnd loufft in den hoff / vnd meint anders nit der wolff het die kinder schon vff gessen. Vlenspiegel vnd die kouflüt růfften furtan vmb trincken. Der wirt meint die magt wer entschlaffen. vnd riefft den knecht der knecht stůnd vff vnd wolt auch ein liecht anzünden / so sicht er den wolff auch da ston da meint er dz er die magt het gar gessen vnd ließ dz liecht fallen vnd lieff in den keller. Vlenspiegel vnd die kouflüt horten dise ding vnd er sagt / seint gůter ding / dz spil wil ietz gůt werden. Vlenspiegel vnd die kouflüt růfften zů dem driten mal wa der knecht vnd magt weren das sie in kein trincken brechten / dz er doch selber kem vnd brecht ein liecht sie künten nit vß der kamern kumen. Der wirt meint nit anders dan der knecht wer auch entschlaffen. vnd stot vff vnd ward zornig vnd sprach

hat der teüffel die sachssen gmacht mit irem suffen vnd zünt

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: manl
Empfohlene Zitierweise:
unbekannt: Ein kurtzweilig lesen von Dyl Vlenspiegel. Straßburg 1515, Blatt CXIIr. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Ein_kurtzweilig_lesen_von_Dyl_Vlenspiegel.djvu/223&oldid=3306645 (Version vom 31.7.2018)