Hauptmenü öffnen

Seite:Ein kurtzweilig lesen von Dyl Vlenspiegel.djvu/203

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

vmb hoeren vnd sehen / dz ich vch einen bürgen vberkum / Da[1] gieng vlenspiegel zů dem pfarer vnd sagt. Mein lieber herr pfarer woellen ir nun thůn als ein gůt frunt. Hie ist mein wirt der ist besessen mit dem boesen geist in diser nacht / vnd der laßt vch bitten / dz ir im die woltten vß beschweren. Der pfarrer sagt ia / sunder er můß ein tag oder[2] zwen harren / solich ding moecht man vber ylen. Vlenspiegel sagt im sunder ich wil gon vnd holen sein fraw dz ir es zů ir selber sagen. Der pfarer sagt ia lassen sie her kumen / da gieng Vlenspiegel zů seinem wirt wider vnd sprach / ich hab euch einen bürgen vber kumen / dz ist üwer pfarer / der wil darfür geloben / vnd euch geben dz ir haben sollen / so lassent fraw mit mir zu im gon / er wil ir dz zů sagen. Der wirt wz des willig vnd fro / vnd sand sein fraw mit im zů dem pfarer / Da hůb vlenspiegel an. Her pfarrer hie ist die fraw sagen ir nun selber als ir mir sagten / vnd mir gelopt haben / der pfarrer sagt ia mein liebe fraw verziehen ein tag oder zwen so wil ich im des helffen. Die fraw sagt ia[3] / vnd gieng mit vlenspiegeln wider zů huß / vnd sagt dz irem huß wirt / der wirt wz fro vnd lies die blinden gon / vnd sagt sie ledig / vnd vlenspiegel richt sich auch vnd schleich von danen. Des driten tags gieng die fraw hin vnd mant den pfarer vmb die .xii gulden / dz die blinden verzert hetten. Der pfarer sagt liebe fraw het euch euwer hußwirt dz so geheißen[4]. Die fraw sagt ia / der pfarer sprach dz ist der boessen geist eigenschafft dz

sie gelt woellen hon / dy fraw sprach dz ist kein boeser geist bezalen

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: D
  2. Vorlage: eder
  3. Vorlage: ir
  4. Vorlage: gehei en
Empfohlene Zitierweise:
unbekannt: Ein kurtzweilig lesen von Dyl Vlenspiegel. Straßburg 1515, Blatt CIIr. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Ein_kurtzweilig_lesen_von_Dyl_Vlenspiegel.djvu/203&oldid=- (Version vom 31.7.2018)