Hauptmenü öffnen

Seite:Ein kurtzweilig lesen von Dyl Vlenspiegel.djvu/112

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

worten dz ich ein halb nacht wil ligen vff dem bet / vnd die ander halb nacht sol dz bet vff mir ligen. Der meister ward zornig / vnd sprach zů im / dz er dz bet wider hin trüg / da er dz genumen het / vnd sprach fürter zů im in gehem můt / vnd gang mir doben vß dem huß / du verzweiffelter schalck. Er sprach ia / vnd gieng vff die bün / vnd legt dz bet wider da er es genumen het. Vnd vber kam ein leiter / vnd stig in di fürst vnd brach dz dach oben vß vnd gieng vff dem dach vff den latten / vnd nimpt die leiter vnd zücht sie nach im / vnd setzt sie von dem dach ab vff die straß vnd steig also hinab vnd gat hinweg. Der schmit hort dz er boldert vnd gat im nach vf die bün mit dem andern knecht / vnd sicht dz er dz dach hatt vff gebrochen vnd war durch vß gestigen / da ward er noch zorniger vnd sůcht den spieß / vnd lieff im nach vß dem huß / der knecht ergreiff den meister vnd sprach zů im meister nit also lond euch sagen. Er hat doch anders nit gethon den das ir in geheissen haben. Wan ir sprachen zů im er solt uch doben vß dem huß gon / dz het er gethon als ir dan sehen. Der schmid ließ sich berichten / vnd was wolt er darzů thůn Vlenspiegel wz hinweg vnd der meister müst dz dach wider lon pletzen / vnd müst des zů friden sein der knecht sprach an solich companion ist nit wil zů gewinen wer Vlenspiegel[1] nit kent / der hab nur mit im zů thůn / der lert in kennent


Die .XL histori sagt wie Vlenspiegel

eim schmid hemer vnd zangen etc. zůsamen schmidet.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Vlenspiedel
Empfohlene Zitierweise:
unbekannt: Ein kurtzweilig lesen von Dyl Vlenspiegel. Straßburg 1515, Blatt LVIv. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Ein_kurtzweilig_lesen_von_Dyl_Vlenspiegel.djvu/112&oldid=3306522 (Version vom 31.7.2018)