Philipp Bockenheimer

Philipp Bockenheimer
[[Bild:|220px|Philipp Bockenheimer]]
[[Bild:|220px]]
* 26. Mai 1875 in Frankfurt am Main
† 12. August 1933 in
deutscher Chirurg
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117608823
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

als Arzt und HochschullehrerBearbeiten

  • Ueber die difusen Hypertostosen der Schädel- und Gesichtsknochen s. Ostitis deformans fibrosa (Virchow's Leontiasis ossea). In: Archiv für klinische Chirurgie, Bd. 85 (1908), S. 511–548. Internet Archive
  • Zur Kenntniss der Spina bifida. In: Archiv für klinische Chirurgie Bd. 65 (1902), S. 697–759, 6 Abb., 5 farblith. Taf. - Berlin, A. Hirschwald, 1902, 8°, pp. 697–848, 6 lith. Taf., Brosch.
  • Leitfaden der Frakturen-Behandlung. Für praktische Ärzte und Studierende. Enke, Stuttgart 1909.
  • Atlas chirurgischer Krankheitsbilder in ihrer Verwertung für Diagnose und Therapie für praktische Ärzte und Studierende. Urban & Schwarzenberg, Berlin 1910 (2 Bde.).
  • Plastische Operationen. C. Kabitzsch, Würzburg 1910. 1 Internet Archive
  • Allgemeine Chirurgie. Klinkhardt , Leipzig 1914. Internet Archive
  • Über Bregmanarben und ihre mutmassliche Entstehung nach Untersuchungen an Guanschenschädeln und nach Tierexperimenten. In: Jahrbuch der Dissertationen, 1920/21, S. 97–98 (zugl. Dissertation, Universität Berlin 1921).
  • Die neue Chirurgie. Verlag Siegismund, Berlin 1921 (3 Bde.)

als ReiseschriftstellerBearbeiten

  • Rund um Asien. Klinkhardt & Biermann, Leipzig 1909. Internet Archive)
  • Rund um Südamerika. Alte und neue Städte. Brockhaus, Leipzig 1929

SekundärliteraturBearbeiten