Hauptmenü öffnen
Textdaten
<<< >>>
Autor: S–d.
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Neue Karten von Afrika
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 20, S. 336
Herausgeber: Ernst Ziel
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1885
Verlag: Ernst Keil’s Nachfolger in Leipzig
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

[336] Neue Karten von Afrika. Wir waren bis jetzt bemüht, unsere Leser über die Veränderungen der politischen Grenzgebiete in Afrika stets auf dem Laufenden zu erhalten. Unsere Karten können jedoch selbstverständlich keinen Anspruch auf Ausführlichkeit erheben, sie sind nur Orientirungsskizzen, wie z. B. die in unserer heutigen Nummer auf S. 329 abgedruckte. Dem Verlangen vieler unserer Leser dürften wir entsprechen, wenn wir jetzt auf einige gute Karten von Afrika hinweisen, in denen die neuesten Veränderungen berücksichtigt sind.

Eine kleine, aber recht übersichtliche Karte von Afrika ist zunächst in dem letzten Hefte von „Petermann’s Geographischen Mittheilungen“ erschienen. Vier vorzügliche Specialkarten lieferte ferner in letzter Zeit das Geographische und nautische Institut von L. Friedrichsen in Hamburg. Dieselben sind im Auftrage des Auswärtigen Amtes bearbeitet und beziehen sich auf sämmtliche deutsche Besitzungen in Afrika, sowie auf das centralafrikanische Freihandelsgebiet. Eine sehr interessante Kollektion von Specialkarten sämmtlicher deutscher Kolonialgebiete erscheint endlich im Verlage von Justus Perthes in Gotha; in diesen Karten werden namentlich unsere Handelsbeziehungen, Faktoreien etc. berücksichtigt.

Allen Lesern, die sich für das neue Afrika besonders interessiren, können wir die oben genannten Karten mit gutem Gewissen empfehlen. S–d.