Mir hat ein liet von franken

Textdaten
Autor: Walther von der Vogelweide
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Mir hat ein liet von franken
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 129v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 12. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Mir hat ein liet vō frankē in Originallettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[129v]

Mir hat ein liet von franken·
der stolze missener braht· dc vert von ludewige·
ich kan ims niht gedanken·
so wol als er min hat gedaht·
wan dc ich tiefe im nîge·
koͤnde ich swas ieman gv̊tes kan·
das teilte ich mit dem werden man·
der mir so hoher eren gan·
got mvͤsse ǒch ime die sinen iemer meren·
zv̊ fliesse im aller selden flus·
niht wildes mide sinen schus·
sins hundes louf sins hornes dvs·
erhelle im vnd erschelle im wol nach eren·