Hauptmenü öffnen
Ernst Ludwig Wilhelm Maximilian Curtze
[[Bild:|220px|Maximilian Curtze]]
[[Bild:|220px]]
* 4. August 1837 in Ballenstedt
† 3. Januar 1903 in Thorn
Gymnasiallehrer, Philologe, Mathematikhistoriker und Übersetzer
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116774754
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Die Königl. Gymnasial-Bibliothek zu Thorn und ihre Seltenheiten. Albert Rosbach, Königsberg 1868 MDZ München, Google
  • Die mathematische Schriften des Nicole Oresme (Circa 1320–1382). Ein mathematisch-bibliographischer Versuch. S. Calvary & Comp., Berlin 1870 MDZ München, Google
  • Gedächtnisrede auf Professor Dr. Leopold Friedrich Prowe. In: Historisch-literarische Abteilung der Zeitschrift für Mathematik und Physik, 33 Jahrg. B. G. Teubner, Leipzig 1888, S. 89–96 Google-USA*
  • Nicolaus Coppernicus. Eine biographische Skizze. [1899] Google-USA*
  • Petri Philomeni de Dacia In Algorismum vulgarem Johannis de Sacrobosco commentarius. Una cum algorismo ipso edidit et praefatus est Maximilianus Curtze. A. F. Host & Sohn, Kopenhagen 1897 Google-USA*, Google-USA* = Internet Archive
  • Anaritii in decem libros priores Elementorum Euclidis commentarii. Teubner, Lipsiae 1899 IA

ÜbersetzungenBearbeiten

  • Luigi Cremona: Einleitung in eine geometrische Theorie der ebenen Curven. Nach einer für die deutsche Ausgabe vom Verfasser zum Teil umgearbeiteten Redaction ins Deutsche übertragen von Maximilian Curtze. Mit einer lithographirten Tafel. C. A. Koch, (Th. Kunike), Greifswald 1865 MDZ München = Google, Google, Google, Google, Google
  • Luigi Cremona: Grundzüge einer allgemeinen Theorie der Oberflächen in synthetischer Behandlung. Unter Mitwirkung des Verfassers übertragen von Maxmilian Curtze. Autorisierte Ausgabe. S. Calvary & Comp., Berlin 1870 Google, Google, Google, Google
  • Luigi Cremona: Elemente des graphischen Calculs. Autorisierte deutsche Ausgabe. Unter Mitwirkung des Verfassers übertragen von Maxmilian Curtze. Mit 131 in den Text gedruckten Holzschnitten. Quandt & Händel, Leipzig 1875 GDZ Göttingen

SekundärliteraturBearbeiten