Matthias Alexander Castrén

Matthias Alexander Castrén
Matthias Alexander Castrén
[[Bild:|220px]]
M. A. Castrén; M. Alexander Castrén
* 2. Dezember 1813 in Tervola
† 7. Mai 1852 in Helsinki
finnlandschwedischer Philologe
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118667467
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • M. Alexander Castrén’s Nordische Reisen und Forschungen. Im Auftrage der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften herausgegeben von Anton Schiefner. 12 Bände. St. Petersburg: Eggers & Comp., 1853–1862
    1. M. Alexander Castrén’s Reiseerinnerungen aus den Jahren 1838–1844. Mit dem Bildniss des Verfassers und vier Samojedenporträts. 1853 Google, New York
    2. M. Alexander Castrén’s Reiseberichte und Briefe aus den Jahren 1845–1849. Mit drei lithographirten Beilagen. 1856 Google, Columbia, New York, California
    3. M. Alexander Castrén’s Vorlesungen über die finnische Mythologie. 1853 Google, Indiana
    4. M. Alexander Castrén’s Ethnologische Vorlesungen über die altaischen Völker. Nebst samojedischen Märchen und tatarischen Heldensagen. 1857 New York, Virginia, California
    5. M. Alexander Castrén’s Kleinere Schriften. 1862 Google, Columbia, New York, Virginia, California
    6. M. Alexander Castrén’s Versuch einer ostjakischen Sprachlehre. Nebst kurzem Wörterverzeichniss. 1858 Virginia, California
    7. M. Alexander Castrén’s Grammatik der samojedischen Sprachen. 1854 Google New York, Virginia, California
    8. M. Alexander Castrén’s Wörterverzeichnisse aus den samojedischen Sprachen. 1855 Google, California
    9. M. Alexander Castrén’s Grundzüge einer tungusischen Sprachlehre nebst kurzem Wörterverzeichniss. 1856 Google, Virginia, California
    10. M. Alexander Castrén’s Versuch einer burjätischen Sprachlehre nebst kurzem Wörterverzeichniss. 1857 Virginia, California
    11. M. Alexander Castrén’s Versuch einer koibalischen und karagassischen Sprachlehere nebst Wörterverzeichnissen aus den tatarischen Mundarten des minussinschen Kreises. 1857 Google Madrid
    12. M. Alexander Castrén’s Versuch einer jenissei-ostjakischen und kottischen Sprachlehre. Nebst Wörterverzeichnissen aus den genannten Sprachen. 1858 California
  • Syrjänische Hochzeitsgesänge. Gesammelt von M. A. Castrén, mit finnischer und deutscher Uebersetzung herausgegeben von T. G. Aminoff. In: Acta Societatis Scientiarum Fennicae XI. Helsingforsiae: Ex officina typographica Societatis litterariae fennicae, 1880, S. 203–231 Internet Archive

SekundärliteraturBearbeiten