Kokardenkrieg

Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Kokardenkrieg
Untertitel:
aus: Der Nürnberger Trichter, Nr. 2, S. 7
Herausgeber: Hermann Wimmer
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1848
Verlag: Friedrich Campe
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Nürnberg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: MDZ München, Commons
Kurzbeschreibung:
Eintrag in der GND: [1]
Bild
Fränkische Blätter nebst dem Beiblatt Der Nürnberger Trichter.djvu
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[7]
Kokardenkrieg.

Die zweifarbige Kokarde.

’s ist doch um auszuwachsen
Mit Oesterreich und Sachsen!
Wenn die’s noch lange treiben,
Muß ich an Nikol schreiben.
 O weh!


Die dreifarbige Kokarde.

Halt’s Maul, du alte Hexe,
Mit deinem Doppelklexe,
Sonst wirst du coramiret
Und vor der Welt blamiret.
 He he!


Die einfarbige Kokarde.

Hört auf mit eurem Taranteltanzen,
Mit euren Farbenfirlefanzen,
Geht hin zum Rhein, zur Etsch, zum Belt,
Mein ist die Zukunft, mein die Welt!
 Juchhe!