Hauptmenü öffnen
Johannes Schlaf
Johannes Schlaf
[[Bild:|220px]]
Pseudonyme: Bjarne P. Holmsen, Hans Bertram
* 21. Juni 1862 in Querfurt
† 2. Februar 1941 in Querfurt
Dramatiker, Erzähler und Übersetzer
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118607871
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Das Sommerlied. Gedichte. Mit einem Bild von Julie Wolfthorn. Juncker, Stuttgart [1905] Internet Archive
  • Novalis und Sophie von Kühn. Eine psychophysiologische Studie. Bonsels, München-Schwabing 1906 Internet Archive
  • Walt Whitmann - Homosexueller? Kritische Revision einer Whitman-Abhandlung von Eduard Bertz. Bruns, Minden i.W. 1906 Internet Archive = Google-USA*
  • Das absolute Individuum und die Vollendung der Religion. Oesterheld, Berlin 1910 Internet Archive
  • Jesus und Miriam. Der Tod des Antichrist. Das Fruchtmahl. Erzählungen. Dünnhaupt, Dessau 1921 Internet Archive

ÜbersetzungenBearbeiten

  • Émile Verhaeren: Die hohen Rhythmen. Insel, Leipzig 1912 Wisconsin-USA*

ZeichnungenBearbeiten

SekundärliteraturBearbeiten

  • Franz Brümmer: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten von Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Band 6. 6. Auflage, Reclam, Leipzig 1913, S. 188 f. Internet Archive
  • Ernst Sander: Johannes Schlaf und das naturalistische Drama. 1922 (= Diss. Uni Rostock) Internet Archive