Hauptmenü öffnen
Johann Nepomuck Franz Anton von Raiser
[[Bild:|220px|Johann Nepomuck Franz Anton von Raiser]]
[[Bild:|220px]]
* 25. September 1768 in Freiburg im Breisgau
† 14. Mai 1853 in Augsburg
Historiker und Altertumsforscher
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 115598820
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Sätze aus allen Theilen der Rechtsgelehrtheit, und aus den politischen Wissenschaften : welche zur Erhaltung der Doktorwürde öffentlich vertheidigen wird. Freiburg 1792 MDZ München
  • Die vorige Benediktiner-Reichsabtey Elchingen in Schwaben: historisch-statist bearbeitet. München 1817 MDZ München, Google, siehe auch: Zeitschrift für Baiern und die angränzenden Länder. Band 1, München 1817, S. 131–160 Google, Fortsetzung Google
  • Die römischen Alterthümer zu Augsburg und andere Denkwürdigkeiten des Ober-Donau-Kreises. Augsburg: Rösl 1820 MDZ München
  • Urkundliche Geschichte der Stadt Lauingen an der Donau. Augsburg: Rösl 1822 MDZ München
  • Guntia und merkwürdigere Ereignisse der Donau-Stadt Günzburg, in der Umgegend, und in der Markgrafschaft Burgau, Beschreibung des römischen Antiquariums zu Augsburg und neue Funde römischer und deutscher Alterthümer in Augsburg, und in der Nachbarschaft. Augsburg: Rösl, 1823 Google
  • Das römische Antiquarium zu Augsburg. Augsburg 1823 MDZ München
  • Denkwürdigkeiten des Ober-Donau-Kreises. 1/2 1824/1825 Google, Hathi Trust
    • 1. Drusomagus, und Druisheim, dann die Geschichte der Marschälle in Schwaben. S. 1–35 Google
    • 2. Thürheim; – Geschlechts- und Orts-Geschichte. S. 36–50 Google
    • 3. Neue Funde römischer Münzen. S. 50–52 Google
    • 4. Der Römer-Ort Sedatum. Nach einer oberhalb Pfünz bei Eichstädt gefundenen Stein-Inschrift. S. 53–71 Google
    • 5. Die römischen Alterthümer in den nächsten Nachbars-Orten von Augsburg, und die Ortsgeschichten von Pfersee, Stadtbergen, Leitershofen und Oberhausen. S. 72–103 Google
  • Antiquarische Reise von Augusta nach Viaca. Augsburg: Reitmayr, 1829 [erschienen] 1830 MDZ München
  • Beiträge für Kunst und Alterthum im Oberdonau-Kreise. Redigirt und mit eigenen Beiträgen ausgestattet von dem k. Regierungs-Direktor Ritter v. Raiser. Augsburg 1829–1833
  • Auszüge aus den eingesendeten Beiträgen eine Zugabe zum Kreisintelligenz-Blatt und zu den Denkwürdigkeiten des Oberdonaukreises. Augsburg 1829 UB Augsburg
  • Sammlung von zweihundert geschnittenen Steinen mit den Bildnissen sämmtlicher Kaiser von Julius Cäsar bis auf Franz II. Augsburg 1832 MDZ München
  • Die Wappen der Städte und Märkte, dann der Marktberechtigten Orte in Ober-Donau-Kreis des Königreichs Bayern. Augsburg 1834 MDZ München
  • Aichach Stadt: Musterblatt für das historisch-topographische Lexicon von Bayern (bzw. des Oberdonaukreises). Handschrift [S.l.] [1835-1838] MDZ München
  • Die Herstellung eines historisch-topographischen Lexikons von Bayern, resp. das Verfahren bey dessen Anfertigung betr. Augsburg: Lauter, 1839 MDZ München
  • Uebersicht der in den Druckschriften des königlichen Regierungs-Direktors von Raiser vorkommenden Orts-Monographien und Beyträge zu denselben. Augsburg: Lauter, 1839 MDZ München
  • Chronicon antiquissimum Ottoburanum: mit historisch-kritischer Analyse des Urtextes. Augsburg 1839 MDZ München
  • Urkundliche Geschichte des ehemaligen Frauenklosters Medingen, auch "Maria-Mödingen" genannt, im itzigen Landgerichts-Bezirke Dilingen im k. bayer. Regierungs-Bezirke von Schwaben und Neuburg. Augsburg 1840 MDZ München
  • Beyträge zur Biographie des 31ten December 1839 in Augsburg verstorbenen Herrn Hofraths Dr. Joseph von Ahorner von Ahornrain. Augsburg 1841 MDZ München
  • Die aus einer uralten Grabstätte bey Nordendorf bis Ende des Jahrs 1843 erhobenen merkwürdigen Fundstücke und Alterthümer. Augsburg 1844 MDZ München
  • Fundgeschichte einer uralten Grabstätte bei Nordendorf. Augsburg 1844/46
  • Die reichen Funde an römischen und andern Alterthümern auf der östlichen Anhöhe von dem Wertach-Flusse, "Der Rosenau-Berg" genannt, zunächst bey Augsburg, und in den jetzigen Umgebungen des neuen Bahn-Hofs und des Eisenbahn-Dammes diesseits der Wertach, in den Jahren 1844 und 1845. Augsburg 1846 MDZ München
  • Erklärung der auf der beifolgenden lithographirten Tafel abgebildeten neuen Funde an Alterthümern, aus der uralten Grabstätte bey Nordendorf i. J. 1844. Augsburg 1846 MDZ München
  • Der letzte „Markgraf von Burgau“ Carl, ein Sohn des Erzherzogs Ferdinands II. von Oesterreich, und der Augsburger Patrizierstochter Philippine Welser. In: Dreizehnter und vierzehnter combinirter Jahrs-Bericht des historischen Kreis-Vereins für den Regierungsbezirk von Schwaben und Neuburg. Für die Jahre 1847 und 1848. Augsburg 1849, S. 19–40 GNM

SekundärliteraturBearbeiten

  • Friedrich von Lupin: In: Biographie jetzt lebender oder im Laufe des gegenwärtigen Jahrhunderts verstorbener Personen. 1 (1826), S. 610–612 Google
  • Conversations-Lexikon der neuesten Zeit und Literatur. 3 (1833), S. 684 Google
  • Taschenbuch für die vaterländische Geschichte: 1840. S. 224–282 Google
  • Gelehrte Anzeigen, Königlich Bayerische Akademie der Wissenschaften zu München. München 1853 Google
  • Franz von Paula Baader: Dem Andenken des... Johann Nepomuck von Raiser ... gewidmet. 1853 Google