Hauptmenü öffnen
Jakob Steiner
Jakob SteinerStich von August Weger, 1881
[[Bild:|220px]]
* 18. März 1796 in Utzenstorf, BE
† 1. April 1863 in Bern
Schweizer Mathematiker
ein Hauptvertreter der synthetischen Geometrie
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118617419
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Systematische Entwickelung der Abhängigkeit geometrischer Gestalten von einander, mit Berücksichtigung der Arbeiten alter und neuer Geometer über Porismen, Projections-Methoden, Geometrie der Lage, Transversalen, Dualität und Reciprocität, etc. 1. Teil. G. Fincke, Berlin 1832 [weitere Bände nicht erschienen] MDZ München = Google, Google, Google, Google, Google
  • Die geometrischen Konstructionen, ausgeführt mittelst der geraden Linie und Eines festen Kreises, als Lehrgegenstand auf höheren Unterrichts-Anstalten und zur praktischen Benutzung. Ferdinand Dümmler, Berlin 1833 Google, Google, Google, Google
  • Jacob Steiner’s Vorlesungen über synthetische Geometrie. B. G. Teubner, Leipzig 1867
    • 1. Teil: Die Theorie der Kegelschnitte in elementarer Darstellung. Herausgegeben von Carl Friedrich Geiser. Google, Google, Google
    • 2. Teil: Die Theorie der Kegelschnitte, gestützt auf projektivische Eigenschaften. Herausgegeben von Heinrich Schröter. Google, Google, Google
  • In der Reihe Ostwalds Klassiker der exakten Wissenschaften erschienen:
    • Nr. 60, Die geometrischen Constructionen, ausgeführt mittelst der geraden Linie und eines festen Kreises (1833)
    • Nr. 82, Systematische Entwicklung der Abhängigkeit geometrischer Gestalten von einander (1832) 1. Teil, Nr. 83 2. Teil
    • Nr. 123, Einige geometrische Betrachtungen (1826)

Beiträge in PeriodikaBearbeiten

Journal für die reine und angewandte Mathematik

  • Über das größte Product der Theile oder Summanden jeder Zahl. In: Journal für die reine und angewandte Mathematik. Band 40 (1850), Seite 208 Quellen
  • Combinatorische Aufgabe. In: Journal für die reine und angewandte Mathematik. Band 45 (1853), Seite 181 Quellen
  • Allgemeine Eigenschaften der algebraischen Curven. In: Journal für die reine und angewandte Mathematik. Band 47 (1854), Seite 1 Quellen
  • Über solche algebraische Curven, welche einen Mittelpunct haben, und über darauf bezügliche Eigenschaften allgemeiner Curven, so wie über geradlinige Transversalen der letztern. In: Journal für die reine und angewandte Mathematik. Band 47 (1854), Seite 7 Quellen
  • Aufgaben und Sätze, bezüglich auf die vorstehende Abhandlung. In: Journal für die reine und angewandte Mathematik. Band 47 (1854), Seite 106 Quellen
  • Eigenschaften der Curven vierten Grads rücksichtlich ihrer Doppeltangenten. In: Journal für die reine und angewandte Mathematik. Band 49 (1855), Seite 265 Quellen
  • Aufgaben und Lehrsätze. In: Journal für die reine und angewandte Mathematik. Band 49 (1855), Seite 273 Quellen
  • Über algebraische Curven und Flächen. In: Journal für die reine und angewandte Mathematik. Band 49 (1855), Seite 333 Quellen
  • Über die Flächen dritten Grades. In: Journal für die reine und angewandte Mathematik. Band 53 (1857), Seite 133 Quellen
  • Über eine besondere Curve dritter Klasse (und vierten Grades). In: Journal für die reine und angewandte Mathematik. Band 53 (1857), Seite 231 Quellen
  • Vermischte Sätze und Aufgaben. In: Journal für die reine und angewandte Mathematik. Band 55 (1858), Seite 356 Quellen
  • Geometrische Betrachtungen und Lehrsätze. In: Journal für die reine und angewandte Mathematik. Band 66 (1866), Seite 237 Quellen [aus hinterlassenen Manuskripten mitgeteilt von Carl Friedrich Geiser]

BriefeBearbeiten

  • Johann Heinrich Graf (Hg.): Der Briefwechsel zwischen Jakob Steiner und Ludwig Schläfli. K. J. Wyss, Bern 1896 e-rara.ch

SekundärliteraturBearbeiten

  • Otto Hesse: Jacob Steiner. In: Journal für die reine und angewandte Mathematik. Band 62 (1863), Seite 199 Quellen [Nachruf]
  • Carl Friedrich Geiser: Zur Erinnerung an Jakob Steiner. Ein Vortrag gehalten in der mathematischen Section der schweiz. naturforschenden Versammlung an ihrer Jahresversammlung in Schaffhausen den 22. August 1873. Schaffhausen 1874 e-rara.ch
    • In: Verhandlungen der Schweizerischen naturforschenden Gesellschaft. Jg. 56 (1874), S. 215–251 e-periodica
  • F. Bützberger: Jakob Steiner bei Pestalozzi in Yverdon. In: Schweizerische Pädagogische Zeitschrift. 6. Jg. (1896), S. 19–30 e-periodica
  • Johann Heinrich Graf: Die Exhumirung Jakob Steiner’s und die Einweihung des Grabdenkmals Ludwig Schläfli’s anlässlich der Feier des hundertsten Geburtstages Steiner’s am 18. März 1896. In: Mittheilungen der Naturforschenden Gesellschaft in Bern aus dem Jahre 1897. Bern 1898, S. 8–24 e-periodica
  • Johann Heinrich Graf: Der Mathematiker Jakob Steiner von Utzenstorf. Ein Lebensbild und zugleich eine Würdigung seiner Leistungen. K. J. Wyss, Bern 1897 GDZ Göttingen
  • Julius Lange: Jacob Steiners Lebensjahre in Berlin 1821–1863. Nach seinen Personalakten dargestellt. Schulprogramm. Berlin 1899 heiDOK
  • Emil Lampe: Zur Biographie von Jacob Steiner. In: Bibliotheca mathematica. 3. Folge, 1. Band (1900), S. 129–141 heiDOK
  • Johann Heinrich Graf: Beiträge zur Biographie Jakob Steiners. In: Mittheilungen der Naturforschenden Gesellschaft in Bern aus dem Jahre 1905. Bern 1905, S. 59–69 e-periodica
  • Louis Kollros: Jakob Steiner. In: Elemente der Mathematik (Beiheft Nr. 2). Birkhäuser, Basel 1947 [französisch] e-periodica