Ivnger man wis hohes mv̊tes

Textdaten
Autor: Walther von der Vogelweide
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ivnger man wis hohes mv̊tes
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 128r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 12. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Jvnger man wis hohes mv̊tes mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[128r]

Ivnger man wis hohes mv̊tes·
dvr dú reinen wolgemv̊tē wib·
frǒwe dich libes vn̄ gůtes·
vn̄ wirde dinen ivngē lip·
ganzer froͤide haſt dv niht·
ſo mā die werdekeit vō wibe an dir niht ſiht·

Er hat rehter froͤide kleine·
der ſi vō gv̊ten wibē niht ennimt·
offēbar ſtille vn̄ eine·
vn̄ als es d̾ mâſſe dāne zimt·
daran gedenke ivnger man·
vn̄ wirb nach herzeliebe da gewīneſt an·

Ob dv es danne niht erwirbeſt·
dv mv̊ſt doch iemer deſte túrre ſin·
daſt an froͤiden niht v̾dirbeſt·
dc kvmt alles von der frowē din·
dv wirſt alſo wol gemv̊t·
dc dv den andern wol behageſt ſwie ſi dir tůt·

Iſt aber dc dir wol gelinget·
ſo dc ein gv̊t wib din genade hat·
hei wc dir danne froͤiden bꝛinget·
ſo ſi ſvnder wer voꝛ dir geſtat·
halſen trúten bi gelegē·
vō ſo rehter herzeliebe mv̊ſt dv́ froͤidē pflegē·

Sich nv hab ich dich geleret·
des ich ſelber leider nie gepflag·
vngelùke mir v̾keret·
dc ein ſelig man vol endē mag·
doch tv̊t mir der gedinge wol·
vn̄ der wille den ich han dc ichs noch erwerben ſol·