Ich wande dc ich iarlang hete (Mit aufgelösten Abbreviaturen)

Textdaten
Autor: Otto IV. (Brandenburg)
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ich wande dc ich iarlang hete
Untertitel:
aus: Codex Manesse 14r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Digitalisat der Uni Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Ich wande dc ich iarlang hete in originalen Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[14r]

Ich wande dc ich iarlang hete·
vf gegeben der minnen teil·
min gemv̊te dc wc stete·
nv hat mich ein gros vnheil·
also minneklich bestanden·
dv́ liebe dú hat mich in banden·
gebvnden wol an tvsend seil·

Min ǒgen dv́ hant mich verleitet·
vnd verraten dc ist war·
min herze dc hat sich gebreitet·
âne minen dank so wil es dar·
zv̊ der minneklichen reinen·
mit der wil es sich vereinen·
beide stille vnd offenbar·

Mir beschach bi minen stunden·
nie so seneliche not·
ich trage heimliche wunden·
die slůg ir mvnt so rot·
dú liebe wont mir in dem sinne·
mis herzen trut min keiserinne·
wirt si mir niht so bin ich tot·