Heinrich Steinhöwel

Heinrich Steinhöwel
Heinrich Steinhöwel
[[Bild:|220px]]
auch Steinhäuel oder Steinheil
* 1412 in Weil der Stadt
† 1482 oder 1483 in Ulm
deutscher frühhumanistischer Übersetzer und Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118617486
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Büchlein der Ordnung der Pestilenz, mit Widmungsvorrede des Autors an die Bürgerschaft von Ulm, Ulm, 1473.01.11. [BSB-Ink S-570 GW M43865] MDZ München; [Nürnberg], [ca. 1484] [BSB-Ink S-571 GW M43857] MDZ München, weitere Ausgabe: Harvard

ÜbersetzungenBearbeiten

  • Hie hebt an ein tütsche Cronica von anfang der welt vncz vff keiser fridrich, Mit Temporum descriptio secundum Ysidorum, Ulm, 1473.02.10. [BSB-Ink F-157 - GW 10075] MDZ München Wolfenbüttel - Übersetzung der "Flores temporum" mit Fortsetzung
  • Giovanni Boccaccio: Hie nach volget der Kurcz Sin von etlichen Frowen, von denen Johannes Boccacius in latin beschriben hat. Und Hainricus Stainhöwel getütschet, Ulm, [ca. 1474] [BSB-Ink B-561GW 4486] MDZ München
  • Rodericus <Sancius de Arevalo>: Der Spiegel des menschlichen lebens. Aus dem Lat. übers. von Heinrich Steinhöwel., Augsburg, [14]79.07.23. [BSB-Ink S-67 GW M38507]
  • Aesopus: Der teutsch Esopus, Augsburg, 1504 [VD16 A 545] MDZ München
  • Aesopus: Jn disem Buch ist des ersten teils: das leben vnd fabel Esopi: Auiani: Doligani: Adelfonsi: mit schympffrede[n] Pogij, Des andern teils vszüge schoner fabeln vn[d] exempelen Doctoris. S. Brant: alles mit synen figuren vn[d] Registern, Straßburg, 1508 [VD16 A 546] MDZ München
  • Aesopus: Esopus leben vnd Fabeln, mit sampt den fabeln Aniani, Adelfonsi vnd etlichen schimpffreden Pogij. Darzu vßzüge schöner fabeln vn[d] exempeln Doctors Sebastian Brant, Freiburg im Breisgau, 1535 [VD16 A 549] MDZ München

SekundärliteraturBearbeiten