Haan:Gustav Böttger

Wilhelm Haan: Sächsisches Schriftsteller-Lexicon, Robert Schaefer’s Verlag, Leipzig 1875, S. 28 f.
Nächster>>>
Carl Bräuer
Quellseite im Index
Wikisource-logo.png Gustav Böttger in Wikisource
Wikipedia-logo-v2.svg Gustav Böttger in der Wikipedia
GND-Nummer 117617393
DNB, Werke
weitere Angebote
Abkürzungsverzeichnis
[28]

Pfarrer emer. an der Annenkirche zu Dresden, Anstaltsgeistlicher an dem Königl. Taubstummen-Institut, Ritter des Königl. Sächs. Verdienst-Ordens,

geboren am 29. März 1808 zu Wurzen als Sohn des das. Diaconus M. Joh. Carl Böttger, besuchte, nachdem sein Vater Sophienprediger zu Dresden geworden, von seinem 6. Lebensjahre an die Privatanstalt des Prof. M. Haan, bezog 1819 die Kreuzschule und 1826 die Universität Leipzig. Nach bestandenem theolog. Candidaten-Examen ertheilte er bis 1832 Privatunterricht, wurde 1832 zweiter Prediger und Katechet, 1834 erster Prediger am Ehrlich’schen Schulstift, 1835 Stadtkrankenhaus-Prediger, 1838 Pfarrer an der Annenkirche zu Dresden; feierte am 5. Juli 1835 sein 25jähriges Amtsjubiläum.


Gethsemane. Passionspredigten, nebst einem Anfang religiöser Gedichte. Leipzig, 1843. Arnold. 124 S. 20 Ngr.

Das bedeutungsvolle Ja des sterbenden Luthers! Predigt zur 300jähr. Gedächtnißfeier des Todestages Dr. M. Luthers. Ebendas., 1846. 16 S. 2 Ngr.

Das Leben des Christen im Glauben und in der Liebe. Sammlung gehaltener Predigten auf alle Sonn- und Festtage des Kirchenjahres. Bischofswerda, 1847. (Leipzig, Arnold). 650 S. 1 Thlr. 18 Ngr.

Ueber den Orden der Essäer. Zwei Vorlesungen in d. Dresdner Predigerconferenz gehalten. Dresden, 1849. Blochmann u. S.

Die Jubelfeier des Augsburg. Religionsfriedens 1655 u. 1755 im Churfürstenthume Sachsen, besonders in Dresden. Dresden, 1855. Adler u. Dietze. 71 S. 8 Ngr.

Eine biblisch-historische Abhandlung über die Arzneikunde der Hebräer. Eine Jubilarschrift. Dresden, 1853. Blochmann u. S.

[29]
Specimen parandae novae operum Flav. Josephi editionis. (Begrüssungsschrift für Herrn Consistorialr. Superintendent Dr. Kohlschütter.) Ebendas., 1855.

Die Geschichte der Annenkirche zu Dresden. Eine Säcularschrift aus den Quellen bearb. und herausg. Dresden, 1860. Adler u. Dietze. 71 S. 10 Ngr.

Die Zeugnisse des Flavius Josephus von Johannes dem Täufer, von Jesu Christo und von Jacobus dem Bruder des Herrn. Ebendas. 1863. (Adler.) 32 S. 10 Ngr.

Commentarius exegètico-criticus in Deborae Cantic. Jud. Cap. V. 2, II. und III., (in Dr. Käuffer’s bibl. Studien etc. Jahrg. 1842–1844.)