Grabstein des Weiland Andreas Friedrich Müller

Textdaten
Autor: unbekannt
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Grabstein des Weiland Andreas Friedrich Müller
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Rutenmühle, Neuenkirchen
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Commons
Kurzbeschreibung: Grabstein des Andreas Friedrich Müller und Anna Maria Müllers in Rutenmühle (Brochdorf, Gemeinde Neuenkirchen (Lüneburger Heide))
Der Grabstein steht auf der Liste der Baudenkmale in Neuenkirchen
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Grabstein Rutenmuehle.jpg
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[]

ALLHIER RUHET DER EHR UND ACHTBAHRE
WEILAND ANDREAS FRIEDRICH MÜLLER GEBOHREN
ANNO 1717 DEN 1TEN APRIL GESTORBEN ANNO 1781 DEN
24TEN NOVEMBER SEINES ALTERS 64JAHR 7MONAT 23TAGE
UND DIE EHR UND TUGENDSAHME ANNA MARIA MÜLLERS
GEBOHRNE HOLERS GEBOHREN ANNO 1709 DEN 5TEN
NOVEMBER GESTORBEN ANNO 1784 DEN 29JANUAR
IHRES ALTERS 74IAHR 11 WOCHEN 3 TAGE
BEIDE SIND SANFT UND SELIG IN CHRISTO IREN ERLÖSER
ENTSCHLAFEN

 HIOB 19CAP.V25
ICH WEIS DAS MEIN ERLÖSER LEBET UND ER WIRD MICH
HERNACH AUS DER ERDEN AUFERWECKEN.
UND WERDE DARNACH MIT DIESER MEINER HAUT UMGEBEN
WERDEN UND WERDE IN MEINEN FLEISCH GOTT SEHEN
DENSELBEN WERDE ICH MIR SEHEN UND MEINE AUGEN
WERDEN IHN SCHAUEN UND KEIN FREMDER