Got gebe ir iemer gv̊ten tag (Mit originalen Lettern)

Textdaten
Autor: Walther von der Vogelweide
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Got gebe ir iemer gv̊ten tag
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 144r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 12. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Got gebe ir iemer gv̊ten tag mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[144r]

Got gebe ir iemer gv̊ten tag
vn̄ laze mich noch geſehē·
die ich minne vn̄ nit erwerben mag·
mich mvͤt das ich ſi hoͤꝛe iehen·
wie holt ſi mir entrúwen wêre·
vn̄ ſagt mir ein ander mêre·
des min herze inneklichē kvmber lidet iem̾ ſit
ǒwe wie ſuͤze ein arbeit·
ich han ein ſenfte[WS 1]vnſeftekeit·

Ich were dike gerne vꝛô·
wan das ich nit geſellen han·
nv ſi alle truren ſo·
wie mohte ich eine denne lan·
ch enmvͤze ir vinger zeigen liden·
ich enwolte froͤide dvrch ſi nit miden·
ſvs behabe ich wol ir hvlde· das ſiſ laze ane nîd
wand ich gelache niemer niht·
da es ir dekeiner ſiht·

Got vil wol ze mir getan·
ſit ich mit ſoꝛgen minnen ſol·
das ich mich vnd̾wnden han·
dem alle lúte ſpꝛechēt wol·
im wart von mir in allen gahen·
ein kv́ſſen vn̄ ein vmbevahen·
ſo ſchos mir in min h̾ze das mir iemer nahe lît
vnz ich getv̊n des er mich bat·
ich tetes wrde mirs dv́ ſtat·

Es tv̊t mir inneklichen wê·
als ich gedenke wes man phlag·
in der werlte wilent· ê·
ǒwe das ich nit vergeſſen mag·
wie rehte vꝛo die lúte waren·
do kvnde ein ſelig man gebaren·
vn̄ ſpilte im ſin herze gegen der wnneklichē zît·
ſol das iemer mer geſchehen·
ſo mvͤt mich das ichs han geſehen·

Sit das ich eigenlichen ſol·
die wile ich lebe ir ſin vndertân·
vn̄ ſi mir mag wol· gebvͤzzen
den kvmber den ich dvrch ſi han·
geliten vn̄ iem̾ alſo liden mv̊s·
das mich enmag getroͤſtē nieman ſi entv̊s·
ſo ſol ſi nieman den dieneſt min·
vn̄ bewar dar vnder mich[WS 2]·
das ſi ſich an mir ǒch verſvme ſich niht·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: fenfte.
  2. Vorlage: micht.