Hauptmenü öffnen

Gesetz, betreffend die Feststellung eines dritten Nachtrags zum Reichshaushalts-Etat für das Etatsjahr 1890/91

Gesetzestext
korrigiert
Titel: Gesetz, betreffend die Feststellung eines dritten Nachtrags zum Reichshaushalts-Etat für das Etatsjahr 1890/91.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1890, Nr. 20, Seite 123 – 129
Fassung vom: 5. Juli 1890
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 10. Juli 1890
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[123]


(Nr. 1907.) Gesetz, betreffend die Feststellung eines dritten Nachtrags zum Reichshaushalts-Etat für das Etatsjahr 1890/91. Vom 5. Juli 1890.

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen etc.

verordnen im Namen des Reichs, nach erfolgter Zustimmung des Bundesraths und des Reichstags, was folgt:

Der diesem Gesetze als Anlage beigefügte dritte Nachtrag zum Reichshaushalts-Etat für das Etatsjahr 1890/91 wird
in Ausgabe
auf 69.835.851 Mark, nämlich.
auf 6.165.866 Mark an fortdauernden,
auf 13.190.694 Mark an einmaligen Ausgaben des ordentlichen Etats, und
auf 50.479.291 Mark an einmaligen Ausgaben des außerordentlichen Etats,
und
in Einnahme
auf 69.835.851 Mark
festgestellt und tritt dem durch das Gesetz vom 1. Februar 1890 (Reichs-Gesetzbl. S. 25) festgestellten Reichshaushalts-Etat für das Etatsjahr 1890/91 hinzu.
Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und beigedrucktem Kaiserlichen Insiegel.
Gegeben Christiania, den 5. Juli 1890.
(L. S.)  Wilhelm.

  von Caprivi.


__________________


[124]

Dritter Nachtrag zum Reichshaushalts-Etat für das Etatsjahr 1890/91.Bearbeiten

Kapitel. Titel. A u s g a b e. Für das Etatsjahr 1890/91 treten hinzu:
Preußen etc. Sachsen. Würt-
temberg.
Ueberhaupt
Mark. Mark. Mark. Mark.
Fortdauernde Ausgaben.
VI. Verwaltung des Reichsheeres.
17. 1/5. Militär-Geistlichkeit 290 290
19. Höhere Truppenbefehlshaber 5.274 5.274
23. 1/4. Ingenieur- und Pionierkorps 30.204 30.204
24. 1/22. Geldverpflegung der Truppen 1.533.967 139.563 72.129 1.745.659
25. 1/6. Naturalverpflegung 1.647.234 165.373 95.585 1.908.192
26. 1/10. Bekleidung und Ausrüstung der Truppen 392.005 34.510 20.250 446.765
27. 1/17. Garnisonverwaltungs- und Serviswesen 573.399 59.232 28.164 660.795
29. 1/17. Militär-Medizinalwesen 39.075 8.837 3.726 51.638
30. 1/6. Verwaltung der Traindepots und Instandhaltung der Feldgeräthe 9.900 900 10.800
31. 1/2. Verpflegung der Ersatz- und Reservemannschaften etc. 21.500 2.600 1.700 25.800
32. 1/5. Ankauf der Remontepferde 157.954 173 87 158.214
33. 1/7. Verwaltung der Remontedepots 26.875 26.875
34. 1/2. Reisekosten und Tagegelder, Vorspann- und Transportkosten 34.000 6.200 500 40.700
35. 1/59. Militär-Erziehungs- und Bildungswesen 8.554 775 180 9.509
37. 1/23. Artillerie- und Waffenwesen [125] 269.218 7.878 16.234 293.330
39. 1/13. Bau und Unterhaltung der Festungen 90 90
40. Wohnungsgeldzuschüsse 33.460 3.294 1.062 37.816
41. 1/3. Unterstützungen für aktive Militärs und Beamte, für welche an anderen Stellen Unterstützungsfonds nicht ausgeworfen sind 650 650
Summe 4.783.359 429.625 239.617 5.452.601
44.
Mark
Militärverwaltung von Bayern 2.239.159
Davon ab:
und auf die einmaligen Ausgaben des ordentlichen Etats – Kapitel 5 – entfallende, unter Kapitel 5 Titel 162 angesetzter Theil obiger Quote
bleiben
713.265
Summe VI 6.165.866

[126]

Kapitel. Titel. A u s g a b e. Für das
Etatsjahr 1890/91
treten hinzu
Mark.
Einmalige Ausgaben.
a. Ordentlicher Etat.
5. V. Verwaltung des Reichsheeres.
29a. 47a.
4a.
      a) Preußen etc. 9.915.000
146a.       b) Sachsen 1.099.800
154a.       c) Württemberg 650.000
Summe A 11.664.800
121a. Preußen: Zu den Garnisonbauten etc. in Elsaß-Lothringen
162. Quote an Bayern von den Ausgaben Summe A 1.525.894
Summe Kapitel V 13.190.694
b. Außerordentlicher Etat.
11. 2. II. Post- und Telegraphenverwaltung. 1.250.000
III. Verwaltung des Reichsheeres.
12. 13a. 21a.
25a. 27a.
Preußen etc.
39 Für die Vervollständigung des deutschen Eisenbahnnetzes in Interesse der Landesverteidigung 10.305.000
Summe Kapitel 12 10.305.000
12a. 1/27.       a) Preußen etc. 28.284.808
38/49.       b) Sachsen 965.725
50/58.       c) Württemberg 623.650
[127] Summe A 29.874.183
(12a.)       Preußen etc.
28/37. Zu Garnisonbauten etc. in Elsaß-Lothringen 4.264.700
Summe B für sich.
59. Quote an Bayern von den Ausgaben Summe A 3.907.898
Summe Kapitel 12a 38.046.781
Dazu Summe Kapitel 12 10.305.000
Summe III 48.351.781
VII.Betriebsfonds.
12. Zu den eisernen Vorschüssen für die Verwaltung des Reichsheeres 877.510
Summe b 50.479.291
Dazu Summe a 13.190.694
Summe der einmaligen Ausgaben 63.669.985
Summe der fortdauernden Ausgaben 6.165.866
Summe der Ausgabe 69.835.851

[128]

Kapitel. Titel. Einnahme. Für
das Etatsjahr
1890/91
treten hinzu.
Mark.
21. XI. Matrikularbeiträge.
1. Preußen 11.698.643
2. Bayern 2.239.138
3. Sachsen 1.314.517
4. Württemberg 824.231
5. Baden 661.494
6. Hessen 395.186
7. Mecklenburg-Schwerin 237.601
8. Sachsen-Weimar 129.694
9. Mecklenburg-Strelitz 40.638
10. Oldenburg 141.087
11. Braunschweig 153.864
12. Sachsen-Meiningen 88.771
13. Sachsen-Altenburg 66.701
14. Sachsen-Coburg und Gotha 82.138
15. Anhalt 102.520
16. Schwarzburg-Sondershausen 30.407
17. Schwarzburg-Rudolstadt 34.634
18. Waldeck 23.372
19. Reuß älterer Linie 23.095
20. Reuß jüngerer Linie 45.689
21. Schaumburg-Lippe 15.369
22. Lippe 50.900
23. Lübeck 27.950
24. Bremen 68.423
25. Hamburg 214.247
26. Elsaß-Lothringen 646.251
[129] Summe XI 19.356.560
XII. Außerordentliche Deckungsmittel.
23. Aus der Anleihe.
1. Zu einmaligen Ausgaben für Rechnung der Gesammtheit aller Bundesstaaten 49.229.291
3. Zu einmaligen Ausgaben für Rechnung der Bundesstaaten mit Ausschluß von Bayern 1.250.000
Summe Kapitel 23 50.479.291
Summe XII 50.479.291
Dazu Summe XI 19.356.560
Summe der Einnahme 69.835.851
Die Ausgabe beträgt 69.835.851
Balanzirt.
Christiania, den 5. Juli 1890.
(L. S.)  Wilhelm.


  von Caprivi.