Hauptmenü öffnen
Allgemeine Encyclopädie der Wissenschaften und Künste
fertig
<<<Vorheriger
Adran
Nächster>>>
Adventure Bay
Section 1, Theil 1 (1818), ab S. 462. (Quelle)
Advent in Wikisource
Advent in der Wikipedia
PND-Nummer 4000537-9
(Datensatz, Rohdaten, Werke)
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

ADVENT. So heißt die Zeit im Kalender vom ersten Weihnachtstag an bis zum vierten Sonntage vor demselben, und dieser vierte Sonntag, rückwärts gerechnet, ist der erste Adventssonntag. Wenn der erste Weihnachtstag auf einen Sonntag fällt, so fällt der erste Advent am nächsten, und zwar am 27. November; trift aber Weihnachten (25. December) auf einen Montag, so fällt er am spätesten, nämlich am 3. December. Diese Adventszeit, welche alle Mal vier Sonntage enthält, der 1. 2. 3. und 4. Adventssonntag genannt, ist unstreitig nicht vor dem 5. Jahrh. in unsre christliche Zeit- und Festrechnung eingeführt worden, wiewol sie von Einigen irrig noch viel früher angesetzt wird. Aber die Zeugnisse dafür reichen nicht über das 6te Jahrh. hinaus, wie wir denn unter andern auf der Synode zu Llerida in Spanien (im J. 524) zuerst bestimmt der Adventszeit gedacht finden, indem von derselben während dieser Zeit alle Hochzeiten verboten wurden. Diese ganze Zeit sollte nichts anders, als eine kirchliche Vorbereitungszeit aufs Weihnachtsfest seyn. (Habet nomen ab Adventu Christi in carnem, sagt Hospinian de orig. fest.) „Sie habe ihren Namen von der Ankunft Christi in unser Fleisch,“ und, setzt er hinzu, dies Fest ist dazu angeordnet, daß in dieser ganzen Zeit bis zum Geburtsfeste Christi die Gemüther der Christen zu einem nüchternen Leben und frommen Gedenken der Geburt Jesu Christi vorbereitet werden.“ – Ueber den Schluß dieser Zeit, nämlich mit dem Tage vor Weihnachten war die ganze christliche Kirche einig; in der Bestimmung des Anfangs herrschte aber nicht nur zwischen der lateinischen und griechischen Kirche ein Unterschied, indem die Lateiner im Allgemeinen nur drei Wochen, ohne die Weihnachtswoche mitzuzählen, für dies Fest bestimmten, die Griechen aber die Adventszeit vom 14ten Novbr. an rechneten; aber selbst in der lateinischen Kirche pflegte man diese Zeit hin und wieder auszudehnen, und darin oft 5 oder gar 6 Sonntage zu begreifen.

(Fritsch.)