Ein altú dv́ begvnde ſpꝛingē

Textdaten
Autor: Neidhart
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ein altú dv́ begvnde ſpꝛingē
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 278r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Ein altú dv́ begvnde springen mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[278r]

Ein altú dv́ begvnde ſpꝛingē·
hoh alſam ein kitz enboꝛ
ſi wolde blv̊mē bꝛingen·
tohter reich mir min gewāt·
ich mv̊s an des knappē hant·
der iſt vō rúwētal genant·
Traranvretv̄ traranvrirūt vn̄ eie·

Mv̊ter ir huͤtet úwer ſīne·
er iſt ein knappe ſo gemv̊t·
er pfliget niht ſteter minne·
Tohter lat ir mich annot·
ich weiſ wol waſ er mir enbot·
nach ſiner mīne ſo bin ich tot·
Traranvretv̄ traranvrirūt vn̄ eie·[WS 1]

Do ſpꝛach es ein altú in ir geile·
trut geſpil wol dan mit mir
ia ergat es vns zeheile·
wir ſvln beide nach blv̊mē gan·
warvmbe ſolt ich hie beſtan·
ſit ich ſo vil geverten han·
Traranvretv̄ traranvrirūt vn̄ eie·[WS 2]

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Traranvretv̄·
  2. Vorlage: Traranv·