Der ich gab vúr eigē· mich gar· minú iar

Textdaten
Autor: Alram von Gresten
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Der ich gab vúr eigē· mich gar· minú iar
Untertitel: {{{SUBTITEL}}}
aus: UB Heidelberg 311v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Der ich gab vúr eigen· mich gar· minú iar mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[311v]

Der ich gab vúr eigē· mich gar· minú iar·
nach ir huldē· vō ſchuldē· moͤht iſ niht habē rat·
wā ſi mag erzeigē· ſo vil· dē ſi wil·
gv̊t̾ dinge· da ringe· vō ſin gemvͤte ſtat·
ſchoͤne lob vn̄ heil· ſvnd̾ meil·
hat dú reine· ſwie kleine· ſi troͤſte mich·
ir lob ich doch kv́nde· got ſv́nde· ſi niht·
dc ſi mich vberſiht·

NV han ich gedingē· ie doh· dc ſi noch·
dú vil ſvͤſſe· mir buͤſſe· die langē ſwere min·
ſol mir niht gelīgē· vō ir· ſo get mir·
ī min h̾ze d̾ ſm̾ze· dc ich mv̊s ī iamer ſin·
weis niht ein wib· der min lib·
frum vn̄ ere· noh mere· moͤhte hā·
dan iemā· geſvnge· gelunge· mir da·
min leit were anderſwa·