Das si mir dike stritekliche hat verseit

Textdaten
Autor: Der Kol von Niunzen
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Das si mir dike stritekliche hat verseit
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 396v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Das ſi mir dike ſtritekliche hat verſeit in Originallettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[396v]

Das si mir dike stritekliche hat verseit·
dest ein lehen kvme als ein hant so breit·
moͤhte ich das selbe lehen ir verdienen an·
so geswuͤr ich wol das niemer man·
mit willen geherberget vf das selbe gv̊t·
swenne alles velt mit snewe lit so ist doch der selbe aker gv̊t·