Christian Adolph Overbeck

Christian Adolph Overbeck
Christian Adolph Overbeck
[[Bild:|220px]]
Christian Adolf Overbeck
* 21. August 1755 in Lübeck
† 9. März 1821 in Lübeck
deutscher Dichter und Bürgermeister der Hansestadt Lübeck
Vater des Nazareners Friedrich Overbeck; Neffe von Johann Daniel Overbeck;
während seiner Studienzeit in Göttingen stand er dem Göttinger Hainbund nah;
in Lübeck Mitbegründer der Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 119087286
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Fritzchens Lieder. 1781. Neuausgabe 1831: Google
  • Herrn Overbecks Lehrgedichte und Lieder für junge empfindsame Herzen. Lindau 1786 Google
  • Sammlung vermischter Gedichte. Lübeck und Leipzig 1794. Google (Darin auf Seite 195 ff. wohl auch sein bekanntes Lied Komm lieber Mai und mache die Bäume wieder grün …)
  • Darf bei milden Stiftungen von der Bestimmung des Testators abgegangen werden? Ein Nachtrag zu den über diesen Gegenstand neuerlich in Nürnberg erschienenen Schriften. 1799 Google
  • Anakreon und Sappho. Lübeck und Leipzig 1800. Google

SekundärliteraturBearbeiten