Hauptmenü öffnen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Klabund
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Sonette des Spielers: Bakkarat
Untertitel:
aus: Die Harfenjule
S. 40
Herausgeber:
Auflage: 1. Auflage
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1927
Verlag: Die Schmiede
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans auf Commons
Kurzbeschreibung:
Die Vorlage wird sowohl in der Layoutfassung des Erstdrucks als auch mit abgesetzten Reimzeilen wiedergegeben.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[40]
Bakkarat.

Mir träumte einst von einer zarten Neun. Ich hielt sie sicher gegen fünf und sieben. Millionen waren in der Bank geblieben, nun durft’ ich sie in alle Winde streu’n.

Ich schenkte einem Mädchen sie beim Heu’n. Ich ließ das Gold in goldnen Sieben sieben. Ich wagte tausend Frau’n zugleich zu lieben, und brauchte keinen schlimmen Schutzmann scheu’n.

Ich kaufte mir die blanken Feldherrntressen, die Horizonte, die mein Auge sah, ließ meine Verse nur in Silber pressen.

Ich badete mich in Lawendel – ah – und kaufte für den Rest mir das Vergessen – doch dich vergaß ich nimmer, Bakkarat!


[40]
Bakkarat.


Mir träumte einst von einer zarten Neun.
Ich hielt sie sicher gegen fünf und sieben.
Millionen waren in der Bank geblieben,
nun durft’ ich sie in alle Winde streu’n.

5
Ich schenkte einem Mädchen sie beim Heu’n.

Ich ließ das Gold in goldnen Sieben sieben.
Ich wagte tausend Frau’n zugleich zu lieben,
und brauchte keinen schlimmen Schutzmann scheu’n.

Ich kaufte mir die blanken Feldherrntressen,

10
die Horizonte, die mein Auge sah,

ließ meine Verse nur in Silber pressen.

Ich badete mich in Lawendel – ah –
und kaufte für den Rest mir das Vergessen –
doch dich vergaß ich nimmer, Bakkarat!