BLKÖ:Zenger, Augustin

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Zenger, Wenzel Karl
Nächster>>>
Zengraf, Elise
Band: 59 (1890), ab Seite: 317. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Augustin Zenger in Wikidata
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Zenger, Augustin|59|317|}}

Noch sei in Kürze gedacht des Kupferstechers Augustin Zenger, von dem wir nur wissen, was Nagler von ihm berichtet, daß er um 1760–1780 in Wien, und zwar vornehmlich für Buchhändler thätig war. Unter Anderem stach er nach einem Bilde von E. von Tilburg „Les musiciens ridicules“ eine Gruppe von vier Bauern in der Manier Teniers’ und nach einem Bilde von G. Kraus: „Die lustigen Brüder“ eine Gruppe trinkender und rauchender Bauern; beide Bilder in Quer-Folio und bezeichnet A. Zenger sc. [Nagler (G. K. Dr.). Neues allgemeines Künstler-Lexikon (München, E. A. Fleischmann, gr. 8°.) Bd. XXII (1852). Seite 260.]