BLKÖ:Zemann, Karl

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Zeman, Joseph Alois
Nächster>>>
Zender, Bartolomeo
Band: 59 (1890), ab Seite: 315. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Karl Zemann in Wikidata
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Zemann, Karl|59|315|}}

Auch sei des Capitulars des Cistercienserstiftes Saar, Karl Zemann gedacht, der um die Mitte des 17. Jahrhunderts lebte und 1655 wegen Mangels an Geistlichen die Pfarren Křižanau, Hermannsschlag und Ossowa-Bitischka versehen mußte. Bei seiner Vorliebe für geschichtliche Studien schrieb er selbst „Notulae“, in welchen er ebensowohl die sein eigenes Stift Saar und dann andere Cistercienserklöster als auch die Geschichte seiner Heimat Mähren betreffenden Denk- und Merkwürdigkeiten verzeichnete. Das Manuscript (in Folio) befand sich seinerzeit in der Cerronischen Sammlung und mag nun wohl im Brünner Museum aufbewahrt liegen. [Steinbach (Otto). Diplomirte Sammlung histor. Merkwürdigkeiten aus dem Archive des Cistercienserstiftes Saar (Wien 1783, 8°.) Bd. I, S. 280.]