BLKÖ:Szász, Julius

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Szász, Gregor
Nächster>>>
Szász, Pauline
Band: 41 (1880), ab Seite: 194. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Gyula Szász in Wikidata
GND-Eintrag: 1050122879, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Szász, Julius|41|194|}}

3. Julius Szász, ein zeitgenössischer ungarischer Maler, aus Stuhlweißenburg gebürtig. Ueber seinen Lebens- und Bildungsgang fehlen uns alle Nachrichten. Im Jahre 1873 arbeitete er in Wien, wo man ihn auch in der Kunsthalle der damaligen Weltausstellung in der Abtheilung „Oesterreich“ (nicht „Ungarn“, welche für sich bestand) durch sein Bild „Bacchus’ Erziehung bei den nisaeischen Mädchen“ vertreten fand. Das Bild war als verkäuflich bezeichnet. –