BLKÖ:Pfefferer, Maria

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Pfeiffer, Franz
Band: 22 (1870), ab Seite: 169. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Maria Pfefferer in Wikidata
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Pfefferer, Maria|22|169|}}

Pfefferer, Maria (Malerin; geb. zu Bruneck in Tirol um das Jahr 1845). Zeigte in früher Jugend großes Talent für die Kunst, in welcher sie auch bald entsprechenden Unterricht erhielt. Später wurde sie zur weiteren Ausbildung auf die Akademie nach München geschickt. Von dort zurückgekehrt, hat sie bereits mehrere kleinere Arbeiten, die bei ihr bestellt worden, mit Fleiß und Sorgfalt ausgeführt. Im Sommer 1865 vollendete sie ein größeres Plafondbild zu einem neuen Traghimmel für eine Curatiekirche des Decanates Bruneck. Weitere Nachrichten über die junge Künstlerin liegen nicht vor.

Tiroler-Stimmen (Innsbruck, 4°.) 1865, Nr. 188: „Correspondenz aus dem Pusterthale ddo. 14. August“.