BLKÖ:Löffler, Franz Xaver

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Löffler, Ferdinand
Nächster>>>
Löffler, Gregor
Band: 15 (1866), ab Seite: 386. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Löffler, Franz Xaver|15|386|}}

4. Franz Xaver L. (geb. zu Komotau in Böhmen im Jahre 1751, gest. zu Dresden 18. April 1817) hatte die Theologie studirt und kam nach Dresden, wo er kön. sächsischer Hofcaplan und Hofprediger wurde. Er war ein vortrefflicher Kanzelredner und von seinem Könige mit dem sächsischen Verdienstorden ausgezeichnet worden. [Erneuerte vaterländische Blätter für den österreichischen Kaiserstaat (Wien, Strauß, 4°.) Jahrgang 1817, Intelligenzblatt S. 392.] –