ADB:Schmieder, Karl Christoph

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Schmieder, Karl Christoph“ von Wilhelm von Gümbel in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 32 (1891), S. 30, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Schmieder,_Karl_Christoph&oldid=- (Version vom 31. Oktober 2020, 20:49 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 32 (1891), S. 30 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Karl Christoph Schmieder in der Wikipedia
GND-Nummer 117644579
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|32|30|30|Schmieder, Karl Christoph|Wilhelm von Gümbel|ADB:Schmieder, Karl Christoph}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=117644579}}    

Schmieder: Karl Christoph S., Oberlehrer an der Realschule zu Halle, seit 1812 Director und Schulinspector zu Kassel, geboren am 5. December 1778 zu Eisleben, † am 23. October 1850 zu Kassel, beschäftigte sich vielfach mit mineralogischen Studien in vorherrschend compilatorischer Weise. Seiner „Topographische Mineralogie der Gegend von Halle“ 1797 folgte 1800 „Versuch einer praktischen Elementar-Geometrie“ und 1802 „Die Geognosie nach chemischen Grundsätzen dargestellt“, Werke ohne besondere wissenschaftliche Bedeutung. Eine weitläufig geschriebene Publication: „Versuch einer Lithurgik oder ökonomischen Mineralogie“ erschien 1803–1804 und in ähnlicher Weise verfaßt: „Das Gemeinnützige der Chemie“ 1804–1805. In den Schriften „Ueber Meteorsteine“ (Freiberger gemeinnütz. Nachr. 1805), über die Substitute der Puzzolanerde (Schrift. d. naturf. Ges. in Halle 1810) und über die Wasserdichtmachung der Zeuge 1825 tritt die wissenschaftliche Forschung des Verfassers mehr in den Vordergrund. S. lieferte auch eine Uebersetzung von Theophrast’s Abhandlung von den Steinen und Beiträge zu der Encyclopädie von Ersch und Gruber.

Poggendorff, Biogr.-litt. Handw. II, 822.