ADB:Planck, Stephan (2. Artikel)

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Planck, Stephan“ von Nicht angegeben in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 26 (1888), S. 821, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Planck,_Stephan_(2._Artikel)&oldid=- (Version vom 28. Januar 2023, 10:12 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 26 (1888), S. 821 (Quelle).
Wikisource-logo.svg [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Stephan Plannck in der Wikipedia
Wikidata-logo.svg Stephan Plannck in Wikidata
GND-Nummer 101669968
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|26|821|821|Planck, Stephan|Nicht angegeben|ADB:Planck, Stephan (2. Artikel)}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=101669968}}    

Planck *): Stephan P. Von dem 1467 bei Ulrich Hahn aus Ingolstadt gedruckten Buch: „Meditationes Johannis de Turrecremata“ etc. brachte P. 1498 eine neue Ausgabe; im darauffolgenden Jahre druckte er das Werk: „Cura clericalis. Imp. Rome p. mag. Stephan Planck Pataviens. Anno dni MCCCCXCIX“ und ein Jahr später das mit einigen höchst interessanten Holzschnitten, deren Formschneider vermuthlich Jacobus von Straßburg war, versehene, jetzt sehr selten gewordene Buch: „In dem buechlein steet geschrieben wie Rom gepauet wart vnd von dem ersten kunig vnd von einem yetlichen kunig zu Rom wie sie gereigirt haben etc. Getruckt zu Rom durch maister Steffan planck von passaw in dem iar als man zalt MCCCCC zu der zeit des babstes Alexanders de Vj in seinem achten iar.“ In demselben Jahre muß P. entweder die Platten dieses Werkes oder seine ganze Druckerei an Besicken und Martinus in Rom verkauft haben, oder diese waren schon Mitbesitzer seiner Druckerei, da sie zum Theil dieselben Bücher mit denselben Holzschnitten herausgaben.


*) Zu S. 231.