Hauptmenü öffnen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Mencke, Friedrich Otto“ von S. in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 21 (1885), S. 311, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Mencke,_Friedrich_Otto&oldid=- (Version vom 15. Dezember 2019, 07:28 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Mencke, Lüder
Band 21 (1885), S. 311 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Friedrich Otto Mencke in der Wikipedia
GND-Nummer 116876239
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|21|311|311|Mencke, Friedrich Otto|S.|ADB:Mencke, Friedrich Otto}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=116876239}}    

Mencke: Friedrich Otto M., geb. am 3. August 1708 zu Leipzig, ist der Sohn Johann Burkhard Mencke’s; er studirte zu Leipzig und Wittenberg Rechtswissenschaft, wurde 1735 polnischer und kursächsischer Hof- und Justizrath, 1743 Rathsherr zu Leipzig und starb am 14. März 1754. Sein vorzüglichstes Verdienst bestand in der Herausgabe der „Acta eruditorium“ und der „Neuen Zeitungen von gelehrten Sachen“ von 1732, dem Todesjahr seines Vaters ab.

S.