ADB:Möbius, Gottfried

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Möbius, Gottfried“ von Wilhelm Heß in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 22 (1885), S. 43, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:M%C3%B6bius,_Gottfried&oldid=- (Version vom 19. September 2020, 09:43 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Möbius, Georg
Band 22 (1885), S. 43 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Gottfried Möbius in der Wikipedia
GND-Nummer 124538444
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|22|43|43|Möbius, Gottfried|Wilhelm Heß|ADB:Möbius, Gottfried}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=124538444}}    

Möbius: Gottfried M., zu Laucha in Thüringen 1611 geboren, studirte in Jena Medicin und Naturwissenschaften, promovirte 1640 und wurde Professor der Medicin daselbst und zugleich Leibarzt des Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg und des Herzogs Wilhelm von Weimar. Er starb zu Halle am 25. April 1664. Außer verschiedenen medicinischen Abhandlungen schrieb er: „Ἐλαφογία s. Dissertatio de natura cervi“.