ADB:Leßner, Johann Marcus

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Leßner, Johann Marcus“ von l. u. in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 18 (1883), S. 455, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Le%C3%9Fner,_Johann_Marcus&oldid=- (Version vom 20. Februar 2020, 03:04 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Leßmann, Daniel
Band 18 (1883), S. 455 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Juli 2012, suchen)
GND-Nummer 116955201
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|18|455|455|Leßner, Johann Marcus|l. u.|ADB:Leßner, Johann Marcus}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=116955201}}    

Leßner: Johann Marcus L., ein Dichter geistlicher Lieder, wurde am 7. Juni 1646 zu Feldkirchen in Baiern geboren, studirte zu Altdorf und Straßburg, wurde im J. 1674 Pfarrer zu Wildenreuth und, nachdem er in der Zwischenzeit noch an einigen anderen Orten gestanden hatte, im J. 1704 Stadtpfarrer zu Lauf, wo er am 24. Februar 1724 sein 50jähriges Amtsjubiläum feierte. Vier Wochen danach starb er. Unter seinen Liedern hat das Lied „Willkommen oft gewünschter Tod“ eine größere Verbreitung erlangt; andere finden sich in Altdorfischen Liedersammlungen.

Groß, Lexikon evangelischer Jubelprediger, Bd. I, S. 239. – Wetzel, Analecta hymnica, Bd. II, S. 551 f. – Rotermund zum Jöcher, Bd. III, Sp. 1688. – Richter, Lexikon alter und neuer Liederdichter, S. 199 f.